Am 17.06.2020 hat eine 11-köpfige Jury aus externen Architekten, der Stadt Nordhorn sowie Vertretern der GEWO – Gesellschaft für Wohnen und Bauen mbH unter Vorsitz von Herrn Prof. Dr.-Ing. Volker Droste aus Oldenburg die Preisträger des Architektenwettbewerbs für das Grundstück hinter der ehemaligen Frensdorfer Schule gekürt.

Hier soll ein Mix aus attraktiven 2 – 3-Zimmer Wohnungen (Zielgruppen: Senioren, Singles, Alleinerziehende, Paare) inkl. der dafür nachzuweisenden Stellplätze entstehen. Die Wohnungs- und Zimmergrößen orientieren sich an den verpflichtenden Vorgaben der Förderprogramme des preisgebundenen Wohnraumes, denn es ist beabsichtigt, Teile des Gesamtprojektes öffentlich zu fördern.

Es wurden 5 Architekturbüros per Direktansprache gebeten, sich der Aufgabe zu stellen. Ergänzt wurde der Teilnehmerkreis durch 10 weitere Büros, die im Zuge eines europaweitem Bewerbungsverfahren ausgelost wurden. Die somit insgesamt 15 Teilnehmer hatten in einem anonymen Verfahren, bei einer Bearbeitungszeit von 14 Wochen, ein Konzept für die Umsetzung der Aufgabe zu entwickeln.

Die Jury hat sich mit den 13 fristgerecht eingereichten Entwürfen in lebendigen Diskussionen intensiv auseinandergesetzt. In drei Rundgängen reduzierte das Gremium die Gesamtauswahl um die Arbeiten mit den stärksten Abweichungen von der Zielstellung und näherte sich auf diesem Weg den besten Entwürfen.

Nach dem zweiten Entscheidungsdurchlauf wurden die verbliebenen Arbeiten entsprechend der vorgegebenen Kriterien schriftlich beurteilt. Aufgrund dieser Beurteilung konnte die Fachjury einstimmig zwei Preise sowie eine Anerkennung vergeben.

Die Juryentscheidung stellt sich im Einzelnen wie folgt dar:

1. Preis – Gebäudeplanung: Schamp & Schmalöer Architekten Stadtplaner PartGmbB, Dortmund |Freianlagenplanung: Landschaft planen + bauen NRW GmbH, Dortmund (Arbeit 1006)
2. Preis – Gebäudeplanung: Ahrens Grabenhorst Architekten Stadtplaner BDA, Hannover | Freianlagenplanung: nsp Christoph Schonhoff Landschaftsarchitekten Stadtplaner, Hannover (Arbeit 1002)
Anerkennung – Gebäudeplanung: Fritzen + Müller-Giebeler Architekten GmbH, Münster | Freianlagenplanung: nts Ingenieurgesellschaft mbH, Münster (Arbeit 1012)

Der Ablauf der Preisgerichtssitzung sowie die Beteiligten und die Beurteilungstexte können in der digitalen Ausstellung angesehen werden, folgt einfach dem Link zu unserer Homepage und klickt auf die Broschüre:

https://www.gewo-nordhorn.de/